Suche

VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT


banner-170x150
Startseite * Autorenübersicht

       

Adrienne Thomas           

(* 24.6.1897 in St. Avold/Lothringen,
† 7.11.1980 in Wien)

eigentlich: Hertha A. Deutsch, geb. Strauch

Die zweisprachig aufgewachsene Lothringerin kam in jungen Jahren nach Berlin und war während des Krieges als Krankenschwester tätig. Dann nahm sie Gesangs- und Schauspielunterricht und begann zu schreiben. Ihr Roman „Die Katrin wird Soldat" (1930) fiktives Tagebuch einer jungen Jüdin, wurde ein internationaler Erfolg, führte aber dazu, dass die Bücher der Autorin 1933 symbolisch verbrannt wurden und sie selbst emigrieren musste. Über Österreich und Frankreich kam sie in die USA. Nach einer Reihe im Exil erschienener Werke verarbeitete sie ihr eigenes Schicksal in dem Roman „Reisen Sie ab, Mademoiselle!" (1947). Danach kehrte sie mit dem Politiker und Autor Julius Deutsch, den sie 1941 geheiratet hatte, nach Europa zurück und ließ sich in Wien nieder.         


 

Die Werke von Adrienne Thomas sind in unserer Sammlung vollständig vorhanden.
Zur OPAC-Suche            

Adrienne Thomas in Wikipedia

Ausführliche Biographie