Suche

Sammlung Jonas mit Thomas-Mann-Artikelsammlung


Ein bedeutender Sonderbestand der Universitätsbibliothek ist die Sammlung von Prof. Klaus W. Jonas und seiner Gattin Ilsedore B. Jonas, in der die deutsche Literatur der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts umfassend dokumentiert wird. Einige Autoren, die zu den Klassikern der

TMA_um1900_0018Moderne zählen, sind besonders hervorzuheben: Thomas und Golo Mann (zu beiden hat Prof. Jonas umfassende Bibliographien vorgelegt), weitere Mitglieder der Familie Mann, Rainer Maria Rilke, Hermann Hesse, Hermann Broch und Gerhart Hauptmann. (Bild: Foto von Th. Mann um 1900. Quelle: ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv / Fotograf: Unbekannt / TMA_0018)

Die Bücher der Sammlung sind im OPAC nachgewiesen, ebenso die Sondermaterialien (Sonderdrucke, Widmungsexemplare, Akzidenzdrucke, Themenhefte von Zeitschriften usw.), die unter dem Lokalkennzeichen 230 aufgestellt sind und i. d. R. nur im Handschriftenleseraum benutzbar sind.

Prof. Jonas hat der Universitätsbibliothek neben Publikationen über Thomas Mann und andere Autoren auch zahlreiche Konvolute mit Briefwechseln und damit zusammenhängenden Materialien überlassen. Diese können vorläufig nicht detailliert erschlossen werden. In dem groben Inventar wird eine Recherche nach Personen ermöglicht. Es ist vorgesehen, sukzessive auch Angaben über den Inhalt der Mappen zu machen. Die Korrespondenzen sind aus personenschutzrechtlichen Gründen z. T.für die Benutzung nicht freigegeben.

Ergänzt wird die Sammlung Jonas durch den 2008 erworbenen Nachlass von Gert Heine.