Suche

Signaturenbildung und systematische Aufstellung


Die Signatur

Die Bestände der UB Augsburg sind systematisch, d.h. nach sachlichen Gesichtspunkten aufgestellt. Dabei werden innerhalb größerer Sachgebiete (wie z.B. Geographie) sachliche Untergruppen auf verschiedenen Hierarchiestufen gebildet (z.B. Hydrogeographie allgemein, Bevölkerungsgeographie Deutschlands, Geomorphologie der bayerischen Mittelgebirge).

Damit jedem Medium (Buch, Audio-CD, CD-ROM, DVD ...) innerhalb dieser systematischen Aufstellung ein ganz bestimmter Platz zugewiesen wird, erhält es eine Signatur.

Dies ist eine Zahlen-Buchstaben-Kombination, die zumeist außen angebracht ist (Buchrücken, CD-/DVD-Hülle). Bei Büchern wird sie auch innen auf einer der ersten Seiten eingetragen.

Die Signatur erscheint auch im Katalog und erlaubt es Ihnen, ein bestimmtes Medium in der Bibliothek aufzufinden.

Beispiel:

Heinrichs, Harald:
Klimawandel und Gesellschaft
Wiesbaden 2009
Signatur: 53/RC 20438 H469

 

Das Lokalkennzeichen

Jede Signatur wird eingeleitet von einer zwei- oder dreistelligen Zahl, dem sogenannten Lokalkennzeichen. Die Signaturen der in der Teilbibliothek Geisteswissenschaften aufgestellten Bücher zur Geographie beginnen sämtliche mit dem Lokalkennzeichen 53:

Heinrichs, Harald:
Klimawandel und Gesellschaft
Wiesbaden 2009
Signatur: 53/RC 20438 H469

Dem Lokalkennzeichen 53 können Sie die folgenden Informationen entnehmen:

  • Fach Geographie
  • Aufstellung in der Teilbibliothek Geisteswissenschaften
  • Präsenzbestand mit eingeschränkter Ausleihmöglichkeit (Abend-, Wochenendausleihe)

Eine Übersicht über alle Lokalkennzeichen erhalten Sie in in gedruckter Form in der Bibliothek bzw. können Sie online einsehen.
Beachten Sie insbesondere die Lokalkennzeichen 01 und 00 (Magazinbestand), 170 (Lehrbuchsammlung) und 16 (Schulbuchsammlung).

 

Die Notation (Systemstelle)

Auf das Lokalkennzeichen folgt in der Signatur die sogenannte Notation (Systemstelle). Dies ist eine  Buchstaben-Zahlenkombination, die die Aufstellung der Bestände nach einem feingliedrigen sachlichen Ordnungssystem ermöglicht:

Heinrichs, Harald:
Klimawandel und Gesellschaft
Wiesbaden 2009
Signatur: 53/RC 20438 H469

Die Notationen des Faches Geographie beginnen stets mit R. Die beiden Buchstaben und die beiden ersten Ziffern bezeichnen einen regionalen Aspekt, die drei folgenden Ziffern einen Sachaspekt:

RC 20 Deutschland insgesamt
438 Klimaschwankungen, Klimaänderungen

Der auf die Notation folgende Bestandteil der Signatur (H469) besagt nichts mehr über die sachliche Einordnung des Buches. Er ist hier abgeleitet vom Nachnamen des Verfassers (Heinrichs - H469).

Weitere Beispiele für Notationen:

  • RB 10 (regional nicht gebundene Literatur) + 795 (Sozialgeographie)
    = RB 10795 (Gesamtdarstellungen zur Sozialgeographie)
  • RG 45 (Brandenburg) + 630 (Siedlungsgeographie: Klein- und Mittelstädte)
    = RG 45357 (Klein- und Mittelstädte Brandenburgs)
  • RS 15 (Nordafrika) + 256 (Geomorphologie: Vulkanismus, Gebirgsbildung)
    = RS 15357 (Gebirgsbildung Nordafrikas)

Die Notationen  führen im Freihandbestand des Faches Geographie zur Bildung zweier großer aufeinanderfolgender Blöcke:

  • 53/RB 10ff.: Allgemeine Geographie (d.h. regional nicht gebundene Geographie)
  • 53/RC 10ff.:Regionale Geographie

Diese systematische Aufstellung wurde zuerst an der UB Regensburg erarbeitet (sog. Regensburger Verbundklassifikation). Sie wird in zahlreichen Bibliotheken des deutschsprachigen Raumes angewandt und ist auch online verfügbar.

  

Wie kann man sich innerhalb der systematischen Aufstellung orientieren?

Die Grundzüge der systematischen Aufstellung des Geographiebestandes können Sie der Regalbeschriftung entnehmen.

Weitere Hinweise zu diesem Thema finden Sie im entsprechenden Abschnitt des allgemeinen Benutzungsführers.