Suche

VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT


banner-170x150
Startseite * Autorenübersicht

Emil Ludwig

(* 28.1.1881 in Breslau, † 17.9.1948 in Moscia, Schweiz)

eigentlich: Emil Cohn

Emil Ludwig studierte Jura, wurde dann aber als Schriftsteller und Journalist sehr erfolgreich mit populären Biographien in der Folge von „"Goethe" (1920). Mit diesen Büchern fand er auch im Ausland Leser und sicherte sich stets ein ausreichendes Einkommen. Über die Schweiz war er nach Wien und Istanbul gekommen, um während des Ersten Weltkriegs als Korrespondent für das „Berliner Tageblatt" zu schreiben. 1932 erhielt er die schweizerische Staatsbürgerschaft. 1940 wanderte er in die USA aus, von wo er das verhasste NS-Regime im Auftrag der amerikanischen Regierung publizistisch bekämpfte. Nach dem Krieg verließ er seine zweite Wahlheimat Kalifornien und kehrte in die Schweiz zurück.



Die Werke vonEmil Ludwig sind in unserer Sammlung vollständig vorhanden.
Zur OPAC-Suche

Emil Ludwig in Wikipedia

Ausführliche Biographie

 

Ludwig-Bundesarchiv_Bild_183-R09134

Bundesarchiv-Bild 183-R09134
(CC 3.0 by SA)