Suche

VERFEMT - VERBOTEN - VERBRANNT


banner-170x150
Startseite * Autorenübersicht

Artur Landsberger

(* 26.3.1876 in Berlin, † 4.10.1933 in Berlin)

Obwohl Landsbergers Eltern vom Judentum zum Protestantismus übertraten, interessierte sich der Kaufmannssohn stets für jüdische Themen, thematisierte die jüdische Existenz in einigen Romanen und gab Texte der jüdischen literarischen Tradition heraus. Nach einem Jurastudium und Redakteurstätigkeit wurde Landsberger ein recht erfolgreicher Unterhaltungsschriftsteller, der die meisten seiner Romane im Berliner Milieu ansiedelte und die dunklen Seiten der Großstadt schilderte. Als seine Arbeits- und Lebensgrundlage mit der Machtübernahme der Nationalsozialisten wegbrach, nahm er sich das Leben.


Die Werke von Artur Landsberger sind in unserer Sammlung noch nicht vollständig vorhanden.
Zur OPAC-Suche

Artur Landsberger in Wikipedia

Ausführliche Biographie

Landsberger

Foto aus einer Werbebroschüre
des Georg Müller Verlags (um 1913)