Suche

FÜR UNS VERBANNTE HAT 'RASTEN', 'WURZELN' WENIG SINN.


banner-170x150
Startseite * Autorenübersicht

Alfred Kerr

(* 25.12.1867 in Breslau, † 12.10.1948 in Hamburg)

Dr.phil., war einer der führenden Literaturkritiker Deutschlands. Kerr förderte u. a. Gerhart Hauptmann. Ab 1911 gab er die Zeitschrift „Pan" heraus. 1933 floh Kerr über die Schweiz und Frankreich, 1936 nach Großbritannien. Er schrieb viel für Exilzeitschriften. Von 1941 bis 1947 war er Vorsitzender des PEN-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland. 1948 nahm er sich nach einem Schlaganfall das Leben.


Wann endet das? Für uns Verbannte hat 'rasten', 'wurzeln' wenig Sinn. Wir müssen fort ins Unbekannte; kein milder Seher sagt, wohin.
(Aus: Tagebuch „Ich kam nach England")


Die Werke von Alfred Kerr sind in unserer Sammlung fast vollständig vorhanden.
Zur OPAC-Suche

Alfred Kerr in Wikipedia

Ausführliche Biographie

Kerr_Radierung-von-Hermann_Struck-1905

 

 

Porträt-Radierung von Hermann Struck, ca. 1905