Suche

Suche im Augsburger Katalog und in OPACs anderer Bibliotheken und Bibliotheksverbünde



Allgemeines

Der OPAC ist der elektronische Gesamtkatalog aller selbständig erschienenen Bücher und Medien der Universität. Seit deren Gründung 1970 wurde alles mit Hilfe der EDV katalogisiert. Nur ein Teil der Cassianeums-Bibliothek sowie die einzelnen Werke aus einigen Mikroform-Sammlungen sind noch nicht im OPAC zu finden; Handschriften, Inkunabeln, Fernsehmitschnitte auf Video wurden ebenfalls bisher nicht aufgenommen.

Wie bei den meisten Bibliothekskatalogen sind einzelne Aufsätze aus Zeitschriften und Sammelwerken in der Regel nicht katalogisiert; man kann im OPAC also nur nach den Titeln der Zeitschriften und Sammelwerke suchen.

Gleichgültig ob von einem Endgerät in der Universität oder von zu Hause aus recherchiert wird, besteht immer Zugriff auf alle Titeldaten, unabhängig vom Standort der Bücher und Medien. Die im OPAC gebotenen Informationen (z.B. Bearbeitungsstand, Ausleihstatus) entsprechen dem momentanen Stand und werden laufend aktualisiert.

Über den OPAC ist Magazinliteratur (vor allem Signaturen, die mit 00, 01, 06 oder 23 beginnen) zu bestellen. In der Regel wird durch eine Recherche der gewünschte Titel identifiziert, der Button "Bestellen" angeklickt, in dem erscheinenden Fenster die Benutzernummer und das Kennwort eingegeben und mit OK bestätigt.


OPAC der UB Augsburg

Zur Startseite des OPAC (dort finden Sie auch eine eigene Hilfeseite)

Hinweise zur Suche mit Schlagwörtern gibt sehr ausführlich und gut verständlich die Seite des Faches Anglistik.


Gateway Bayern (Bayerischer Verbundkatalog und mehr)

Dort finden Sie neben den Augsburger Beständen auch die vieler anderer bayerischer Bibliotheken, z.B. der Bayerischen Staatsbibliothek in München sowie aller Universitätsbibliotheken. Hier können Sie auch eine Fernleihbestellung absetzen.

Direktzugang


Karlsruher Virtueller Katalog (kombinierte Suche in mehreren deutschen Bibliotheksverbünden und in ausländischen Bibliothekskatalogen)

Hier können Sie über die Bestände bayerischer Bibliotheken hinaus auch die vieler anderer Bundesländer recherchieren, was z.B. bei der Suche nach sehr seltenen Büchern oder auch zu sehr entlegenen Themen Nachweise erbringen kann, an die sich bei Bedarf eine Fernleihbestellung anschließen läßt. Das Suchformular ist übersichtlich und selbsterklärend.