Suche

Allgemeine Sprachwissenschaft


Den größten Anteil an den Beständen bei 61/E und 01/EEff. hat die Allgemeine Sprachwissenschaft.

'Allgemein' heißt, dass diese Literatur nicht speziell für eine Sprache oder Sprachfamilie relevant ist und deshalb nicht eindeutig der Germanistik, Anglistik, Romanistik oder Slawistik zugeordnet werden kann. Die Bestände zur Allgemeinen Sprachwissenschaft sind damit für alle Philologien von Interesses.

Es handelt sich z.B. um umfassende Nachschlageliteratur zu Fachterminologie und Teilgebieten der Linguistik, um Literatur zu eher theoretischen Fragestellungen, um Abhandlungen, die linguistische Phänomene anhand mehrerer Sprachen darstellen (teilweise ausgesprochen kontrastiv-vergleichend) oder um Aufsatzsammlungen, deren einzelne Beiträge sich mit verschiedenen Sprachen beschäftigen.

Die Frage, ob ein Buch der Allgemeinen Sprachwissenschaft oder einer einzelnen Philologie zugeordnet werden soll, lässt sich allerdings nicht immer eindeutig beantworten. So könnte etwa ein Titel zum Thema Konversation einerseits viel allgemeine, unabhängig von einer bestimmten Sprache gültige Ausführungen enthalten, was für eine Zuordnung zur allgemeinen Sprachwissenschaft spräche; andererseits könnten fast alle zitierten Beispiele für Konversation englisch sein, was eine Zuordnung zur Anglistik rechtfertigen würde.

Sie finden hier eine Übersicht zur systematischen Aufstellung der Bestände der Allgemeinen Sprachwissenschaft. Beachten Sie auch die allgemeinen Informationen zur systematischen Aufstellung sowie die Möglichkeit der systematischen Suche im OPAC.

 

 

EQ

Zeitschriften
(Hefte des laufenden Jahrgangs nicht am Fach, sondern bei der Zeitschriftenauslage zwischen 60 und 61)

ER

Sammelwerke, Hilfsmittel

ER 100

Gesammelte Schriften einzelner Linguisten

ER 200

Festschriften

ER 300

Kongressberichte, Sammelwerke mehrerer Autoren

ER 450

Handbücher, Nachschlagewerke, u.a. Sachwörterbücher zur Linguistik
(einführende Darstellungen siehe ER 550)

ER 470

Bibliographien (nur allgemeine; spezielle an der entsprechenden Systemstelle)

ER

Geschichte der Sprachwissenschaft

ER 500ff.

Allgemeines; Altertum bis 19.Jhdt.

ER 550ff.

20.Jhdt.
(ER 550: allgemeine Einführungen in die [zeitgenössische] Linguistik)

ER 560ff.

Einzelne Sprachwissenschaftler aller Epochen

ER 600ff.

Sprachphilosophie, - theorie, Semiotik

ER 760ff.

Methodologie und Organisation des Faches

ER 800ff.

Sprachphysiologie, Sprachmedizin

ER 900ff.

Sprachpsychologie, Psycholinguistik
(u.a. Theorie des [Fremd-]Spracherwerbs, Sprechen u. Denken, Pragmatik, Sprachproduktion, Sprechakt,-situation, Sprachwahrnehmung, Kommunikation)

ES 100ff.

Sprachsoziologie
(u.a. Sprache u. soziale Schichtung, Sprachpolitik, geschlechtsspezifische Sprache, Fach- u. Sondersprachen)

ES 200ff.

Mathematische Linguistik

ES 400ff.

Historische und vergleichende Sprachwissenschaft

ES 470ff.

Sprachsystematisierung, -klassifizierung; Sprachgeographie
(ES 470: Handbücher und Lexika zu den Sprachen der Welt)

ES 600ff.

Angewandte Sprachwissenschaft

ES 600

Allgemeines

ES 650ff.

Technik des Sprechens, Lesens und Schreibens allgemein

ES 705ff.

Übersetzung, Dolmetschen

ES 750ff.

Sprachunterricht

ES 900ff.

Datenverarbeitung und Linguistik; Computerlinguistik

ET

Einzelgebiete der Sprachbeschreibung

ET 100ff.

Grammatik
(keine scharfe Abgrenzung zu ET 600ff. Syntax)

ET 200ff.

Phonetik, Phonologie

ET 300ff.

Morphologie

ET 400ff.

Semantik

ET 500ff.

Lexikologie

ET 600ff.

Syntax
(keine scharfe Abgrenzung zu ET 100ff. Grammatik)

ET 760ff.

Textlinguistik

ET 800ff.

Stilistik