Suche

Fernleihe


 

Die UB Augsburg ist dem Leihverkehr der deutschen Bibliotheken sowie dem internationalen Leihverkehr angeschlossen. Die Richtlinie für den Leihverkehr sind in der Leihverkehrsordung vom 01.12.2003 festgelegt.

 


 

Was ist Fernleihe?

 

  • Fernleihe heißt: Medien, die an der UB Augsburg nicht vorhanden sind, werden Ihnen von anderen Bibliotheken zur Verfügung gestellt.
    Aufsätze aus wissenschaftlichen Zeitschriften sowie Teile von Büchern (Kapitel, Beiträge aus Sammelwerken) werden im Rahmen der Fernleihe als Kopien geliefert.

  • Fernleihbestellungen können Sie über den OPAC aufgeben.

  • Beschleunigte, allerdings stets kostenpflichtige (u.U. teure) Beschaffung nicht vorhandener Literatur ermöglicht die Dokumentlieferung.

  • Wenn Sie nicht in Augsburg oder Umgebung wohnen: Viele kommunale Bibliotheken sind dem Leihverkehr der deutschen Bibliotheken angeschlossen. Erkundigen Sie sich gegebenenfalls bei der Bibliothek/Bücherei Ihres Heimatortes, ob dies der Fall ist.

 

zurück


 

Benötigt man für die Fernleihe einen Benutzerausweis?

 

  • Für Fernleihbestellungen benötigen Sie eine CAMPUS CARD (Bibliotheksausweis).

  • Für eine Fernleihbestellung müssen Sie sich mit der Benutzernummer auf Ihrer CAMPUS CARD als Kennung und mit Ihrem Passwort im OPAC anmelden.
    Ihr Passwort ist zunächst vierstellig als Tag und Monat Ihrer Geburt voreingestellt (Beispiel: 3.April = Passwort 0304). Dieses voreingestellte Passwort können Sie jederzeit selbst ändern. (Funktion Meine Daten - Benutzerdaten - Passwort ändern)

  • Sie können sich bereits zu Beginn Ihrer Recherche anmelden oder unmittelbar vor der Aufgabe der Bestellung.

 

zurück


 

Was kann nicht über Fernleihe bestellt werden bzw. ist über Fernleihe möglicherweise nicht erhältlich?

 

  • Nicht bestellt werden können:

    - Medien, die an der UB Augsburg vorhanden sind, auch wenn sie momentan entliehen sind. (... weitere Hinweise, wie Sie in diesen Fällen vorgehen können)

    - Medien, die an anderen Augsburger Bibliotheken vorhanden sind (diese Medien bitte  in der betreffenden Bibliothek vor Ort einsehen; § 1.3.2 LVO)

    - Medien, die im Buchhandel zu einem geringen Preis erhältlich sind (bis zu € 15; § 1.3 LVO)

    - Kopien von Artikeln aus Zeitungen und Kioskzeitschriften, wenn diese noch dem Urheberrecht unterliegen

    - Kopien von Teilen von Büchern, wenn sie mehr als 10% des Buches umfassen und das Buch noch dem Urheberrecht unterliegt

  • Vom Versand können ausgenommen werden (§ 14.1 LVO):

    - Medien von besonderem Wert, insbesondere solche, die vor 1800 erschienen sind

    - Medien außergewöhnlichen Formats

    - Loseblattausgaben und ungebundene Periodika

    - Medien in schlechtem Erhaltungszustand

    - Lehrbücher und viel benutzte Medien

    - nicht in Buchform vorliegende Medien, wenn sie infolge ihrer Beschaffenheit durch den Versand gefährdet werden könnten

    - Lesesaal- und Handbibliotheksbestände


 

zurück


 

Können alte Drucke (frühes 20. Jahrhundert, 19. Jahrhundert und früher) über Fernleihe bestellt werden?

 

  • Im Prinzip ist dies möglich. Es steht aber im Ermessen der besitzenden Bibliothek, ob sie solche Drucke außer Haus gibt. Je älter und seltener ein Buch ist, je reicher es mit Illustrationen ausgestattet ist usw., desto geringer sind die Chancen, dass es über Fernleihe eingesehen werden kann. Auf jeden Fall wird die besitzende Bibliothek die Fernleihe mit bestimmten Auflagen verbinden ('Benutzung des Buches nur im Lesesaal / Handschriftenlesesaal')

  • Beachten Sie, dass immer mehr Drucke, die nicht mehr dem Urheberrecht unterliegen, kostenfrei als Digitalisate im Internet zur Verfügung stehen. Recherchieren Sie ggf. über den Karlsruher virtuellen Katalog (KVK), ob eine Bibliothek ein solches Digitalisat anbietet. Vielleicht werden Sie auch bei Google Bücher fündig.

  • An vielen Bibliotheken können buchschonend Kopien angefertigt werden. Sie können also in vielen Fällen auch Aufsätze, Artikel, Kapitel etc. aus älteren Drucken als Kopien bestellen.

 

zurück


 

Können E-Books und elektronische Zeitschriften für die Fernleihe genutzt werden?

 

  • E-Books und elektronische Zeitschriften stehen teilweise für die Fernleihe zur Verfügung. Es kann vorkommen, dass Sie eine Fernleihbestellung auf ein elektronisches Medium vornehmen, das Gewünschte dann aber in gedruckter Form erhalten.

  • E-Books können Sie im Rahmen der Fernleihe nur nutzen, wenn Ihre E-Mail-Adresse bei uns hinterlegt ist. Wenn Ihnen ein E-Book über Fernleihe zur Verfügung gestellt wird, erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, der zum E-Book führt und der zwei Wochen gültig ist. Nachdem Sie sich mit Ihrer Benutzerkennung authentifiziert haben, können Sie das E-Book auch dauerhaft speichern.

  • Wenn Sie die Druckausgabe eines Buches bestellen, kann es gelegentlich vorkommen, dass die Bestellung auf die elektronische Ausgabe des Buches umgelenkt wird. In diesem Fall erhalten Sie auch einen Link, der Sie zum E-Book führt.

  • Wenn Sie Kopien aus E-Books bestellen oder einen Aufsatz aus einer elektronischen Zeitschrift, erhalten Sie in der Regel einen Papierausdruck, für den eine Schutzgebühr von € 1,50 erhoben wird.

 

zurück


 

Was kostet eine Fernleihbestellung?

 

  • Die Fernleihbestellung eines Buches innerhalb Deutschlands ist im Allgemeinen kostenlos.

  • Aufsätze und Kapitel aus Zeitschriften bzw. Büchern werden in der Regel als Papierkopien geliefert. Hierfür wird eine Schutzgebühr von € 1,50 erhoben. 

  • Bei Bestellungen aus dem Ausland können sehr unterschiedliche Gebühren anfallen. Wir setzen uns in diesen Fällen mit Ihnen in Verbindung.


 

zurück


 

Wie bestellt man über Fernleihe Medien, die bei einer OPAC-Recherche unter Bayerischer Verbundkatalog/Fernleihe bzw. unter Aufsätze & mehr angezeigt werden?

 

  • Über Fernleihe bestellen können Sie diejenigen Medien, die nicht an der UB Augsburg vorhanden sind. In der Einzeltrefferanzeige (wird durch Klicken auf einen Treffer in der Trefferliste aufgerufen) finden Sie in diesen Fällen unter zum Dokument den Hinweis Im lokalen Bestand wurde kein korrespondierender Titel ermittelt.

  • Wenn gleichzeitig unter Fernleihe der Vermerk Titel ist am Heimatort vorhanden erscheint, heißt dies, dass das Medium an einer anderen Augsburger Bibliothek vorhanden ist. Klicken Sie auf Besitzende Bibliothek anzeigen, um zu ermitteln, um welche Bibliothek es sich handelt. Eine Fernleihe ist in diesen Fällen nicht möglich.

  • Wenn das Buch an keiner Augsburger Bibliothek vorhanden ist, wählen Sie die unter zum Dokument angezeigte Option Fernleihe durchführen. Falls Sie nicht bereits angemeldet sind, melden Sie sich mit der Bibliotheksnummer auf Ihrer CAMPUS CARD (Bibliotheksausweis) und Ihrem Kennwort an.

  • Auf der dann angezeigten Seite bestellen Sie das Medium über Fernleihbestellung abschicken.

  • Bei den über Bayerischer Verbundkatalog/Fernleihe angezeigten Aufsätzen aus Zeitschriften wird gelegentlich die Option Fernleihe durchführen nicht angeboten, obwohl der entsprechende Zeitschriftenband nicht an der UB Augsburg vorhanden ist. Nutzen Sie in diesem Fall Weitere Optionen - Fernleih-Formular aufrufen (rechts außen).

  • Auch bei Aufsätze & mehr kann es vorkommen, dass ein gesuchtes Medium nicht an der UB Augsburg vorhanden ist, Ihnen aber zunächst Fernleihe durchführen nicht angeboten wird. Nutzen Sie auch in diesem Fall Weitere Optionen - Fernleih-Formular aufrufen (rechts außen).

  • Artikel aus Zeitungen und Kioskzeitschriften können über Fernleihe nicht bestellt werden, wenn sie noch dem Urheberrecht unterliegen.

 

zurück


 

Wie bestellt man über Fernleihe einen Teil (Aufsatz, Kapitel) eines ganz bestimmten Buchs?

 

  • Recherchieren Sie im OPAC nach dem Buch. Wenn das Buch nicht unter Katalog der UB Augsburg angezeigt wird, sondern nur unter Bayerischer Verbundkatalog/Fernleihe, können Sie eine Fernleihbestellung auf einen Teil des Buches abgeben.

  • Gehen Sie zur Vollanzeige des gesuchten Buchs (ggf. auf den entsprechenden Treffer in der Trefferliste klicken). Wählen Sie nun die unter zum Dokument angezeigte Option Fernleihe durchführenFalls Sie nicht bereits angemeldet  sind, melden Sie sich mit der Bibliotheksnummer auf Ihrer CAMPUS CARD (Bibliotheksausweis) und Ihrem Kennwort an.

  • Wählen Sie auf der folgenden Seite die Option Kopien aus diesem Buch bestellen. Sie können nun angeben, welchen Teil des Buches (Aufsatz, Kapitel) Sie benötigen und die Fernleihbestellung abschicken.
    Wenn das Buch noch dem Urheberrecht unterliegt, können maximal 10% des Buches auf diesem Weg bestellt werden.

  • Die Lieferung erfolgt als Papierkopie und ist mit einer Schutzgebühr von € 1,50 verbunden. Aufgrund urheberrechtlicher Bestimmungen kann in vielen Fällen auf diesem Weg nur eine bestimmte Anzahl von Seiten bestellt werden.

 

zurück


 

Wie bestellt man über Fernleihe einen ganz bestimmten Aufsatz/Artikel in einer wissenschaftlichen Zeitschrift?

 

  • Recherchieren Sie im OPAC nach der wissenschaftlichem Zeitschrift.
    Beachten Sie: Artikel aus Zeitungen und Kioskzeitschriften können über Fernleihe nicht bestellt werden, wenn sie noch dem Urheberrecht unterliegen.

  • Wenn die Zeitschrift bzw. Zeitung nicht unter Katalog der UB Augsburg angezeigt wird, sondern nur unter Bayerischer Verbundkatalog/Fernleihe, gehen Sie dort zur Vollanzeige (ggf. auf den entsprechenden Treffer in der Trefferliste klicken).

  • Wählen Sie nun die unter zum Dokument angezeigte Option Fernleihe durchführen. Falls Sie nicht bereits angemeldet  sind, melden Sie sich mit der Bibliotheksnummer auf Ihrer CAMPUS CARD (Bibliotheksausweis) und Ihrem Kennwort an.

  • Tragen Sie auf den folgenden Seiten die Angaben zum gewünschten Aufsatz/Artikel ein und schicken Sie die Bestellung ab.
  • Es kann vorkommen, dass die Zeitschrift bzw. Zeitung zwar unter Katalog der UB Augsburg angezeigt wird, dass aber der gewünschte Jahrgang bzw. die gewünschte Ausgabe vor Ort nicht vorhanden ist. In diesem Fall können Sie über Bayerischer Verbundkatalog/Fernleihe keine Fernleihbestellung aufgeben. Nutzen Sie in diesem Fall Weitere Optionen - Fernleih-Formular aufrufen (rechts außen).

  • Die Lieferung erfolgt häufig als Papierkopie und ist dann mit einer Schutzgebühr von € 1,50 verbunden. 

 

zurück


 

Wie bestellt man Medien, die bei einer OPAC-Recherche nicht angezeigt werden?

 

  • Wenn Ihnen das gesuchte Medium (Buch, Zeitschrift …) in keiner der Trefferlisten angezeigt wird, wählen Sie die Weitere Optionen - Fernleih-Formular aufrufen (rechts außen). 

  • Wenn eine Fernleihbestellung nicht innerhalb Deutschlands erledigt werden kann, ist u.U. eine Beschaffung im internationalen Leihverkehr möglich. Allerdings müssen Sie mit längeren Wartezeiten und mit Kosten rechnen. Wir setzen uns in diesem Fall mit Ihnen in Verbindung.

 

zurück


 

Wo kann man nachsehen, welche Fernleihbestellungen man aufgegeben hat?

 

  • Ihre Fernleihbestellungen werden im OPAC unter Meine Daten - Konto angezeigt.

  • Fernleihbestellungen auf Bücher sind unter Bestellungen verzeichnet.

  • Fernleihbestellungen auf Aufsätze sind unter FL-Kopien verzeichnet.

 

zurück


 

Wie weiß man, dass über Fernleihe bestellte Literatur eingetroffen ist bzw. in welchem Stadium sich die Bearbeitung befindet?

 

  • Wenn in Ihrem Benutzerkonto im OPAC Ihre E-Mail-Adresse eingetragen ist, erhalten Sie bei Eingang des Buches bzw. Aufsatzes eine E-Mail-Benachrichtigung.

  • Unabhängig davon können Sie sich im OPAC über den Status einer Fernleihbestellung informieren (Meine Daten - Konto -  Bestellungen bzw. Meine Daten - Konto - FL-Kopien). 

 

zurück


 

Wie lange dauert es,bis eine Fernleihbestellung eintrifft?

 

  • Sie müssen mit einer Laufzeit zwischen einer Woche und drei Wochen rechnen. In Bayern vorhandene Literatur kann in der Regel innerhalb von ein bis zwei Wochen besorgt werden.

  • In besonders eiligen Fällen sollten Sie die Möglichkeit der (stets kostenpflichtigen) Dokumentlieferung in Betracht ziehen.

 

zurück


 

Wo kann man über Fernleihe bestellte Literatur abholen?

 

  • Sie erhalten das bestellte Buch bzw. den bestellten Aufsatz gegen Vorlage Ihres Benutzerausweises am Ausleihschalter der Zentralbibliothek. Aufsätze, die von Lehrstuhlangehörigen über Fernleihe bestellt wurden, werden mit der Dienstpost zugestellt.

  • Sobald Sie ein Buch dort abgeholt haben und es auf Ihr Benutzerkonto verbucht wurde, finden Sie es in Meine Daten - Konto - Ausleihen.

  • Bücher werden 14 Tage (Lesesaalbücher bis zum Leihfristende) zur Abholung bereitgestellt. Bücher, die nur in den Räumen der Bibliothek genutzt werden können, bleiben allerdings bis zum Ende der Leihfrist bereitgestellt. Danach werden die Bücher an die gebende Bibliothek zurückgesandt. Die Bestellungen werden auf dem Benutzerkonto gelöscht.

  • Achtung: Der den Büchern beiliegende Fernleihbestellzettel muss bis zur Rückgabe unbedingt im Buch bleiben.

 

zurück


 

Wie lange können über Fernleihe bestellte Bücher ausgeliehen werden?

 

  • Im Allgemeinen können Fernleihbücher für vier Wochen ausgeliehen werden. Bestimmt die gebende Bibliothek eine abweichende, kürzere Leihfrist, werden Sie darüber informiert.

  • Sofern die gebende Bibliothek dies nicht von vornherein ausgeschlossen hat, können Sie bis zu zweimal eine Verlängerung der Leihfrist selbst im OPAC über Meine Daten - Konto durchführen. Wird eine solche Verlängerung von der gebenden Bibliothek dann doch nicht gewährt, werden Sie von uns informiert. Eine telefonische Verlängerung ist möglich Montag-Donnerstag 8.30-16.00 Uhr, Freitag 8.30-14.00 Uhr (nur unter der Telefonnummer 598-5353).

  • Beachten Sie unbedingt: Eine Verlängerung ist nur möglich, solange die Leihfrist noch nicht abgelaufen ist.

  • Bitte achten Sie auf die rechtzeitige  Rückgabe des von Ihnen entliehenen Fernleihbuchs. Die Einhaltung der Leihfristen wird vom Ausleihsystem überwacht. Kostenpflichtige Mahnungen werden wie bei den Ausleihen aus Augsburger Bestand automatisch erstellt.

  • Bei Rückgabe der Fernleihbücher erhalten Sie eine Quittung, mit der Sie im Bedarfsfall nachweisen können, dass Sie ein Buch tatsächlich zurückgegeben haben.

 

zurück


 

... noch weitere Fragen zur Fernleihe?

 

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fernleihstelle in der Zentralbibliothek beraten Sie gerne persönlich (Tel. 0821/598-5390).

  • Für Anfragen zum Thema Fernleihe können Sie auch die  Online-Auskunft  nutzen.

 

zurück