Suche

Informationen für Beschäftigte der Universität





Die Universitätsbibliothek: Umfassender Service zum Thema Medien

  • Die Universitätsbibliothek Augsburg ist ein zentrales Bibliotheksystem, das aus der Zentralbibliothek und drei Teilbibliotheken besteht (Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften, Naturwissenschaften). Es gibt keine Fakultäts-, Instituts- oder Lehrstuhlbibliotheken.

  • Die Universitätsbibliothek ist dafür zuständig, alle Fächer umfassend mit den für Forschung und Lehre nötigen Medien zu versorgen. In diesem Rahmen gehört es zu unseren wichtigsten Aufgaben, die Beschäftigten der Universität bei der Ausübung ihrer Tätigkeit zu unterstützen.

  • Für eine erste räumliche Orientierung können Sie den Lageplan der Bibliothek nutzen. Beachten Sie bitte auch unsere Öffnungszeiten.



CAMPUS CARD = Bibliotheksausweis




Ausleihe

  • Ein Großteil der aktuellen Bücher ist frei zugänglich systematisch aufgestellt  (Regensburger Verbundklassifikation). Es handelt sich zumeist um Präsenzbestände, die von Studierenden und Nicht-Universitätsangehörigen nur sehr eingeschränkt ausgeliehen werden können.

  • Als Professoren bzw. Dozenten der Universität können Sie Bücher aus diesen Beständen für drei Monate (mit Handbibliotheksberechtigung: für ein Jahr) in Ihr Büro entleihen. Die Leihfrist von Medien aus dem Präsenzbestand für die Beschäftigten der Universität beträgt 4 Wochen. Bitte gewähren Sie anderen Benutzer/inne/n bei Bedarf Einblick in diese Bücher, wie dies die  Betriebsordnung für die Universitätsbibliothek Augsburg vorsieht (§18, 2; §22,4).

  • Die  Lehrbuchsammlungen enthalten häufig genutzte Studienliteratur in Mehrfachexemplaren, die die Studierenden für vier Wochen nach Hause entleihen können. Diese Bestände können Sie mit Ihrer CAMPUS CARD nicht entleihen.

  • Bücher aus den nicht frei zugänglichen Magazinen können alle Benutzer/innen der Bibliothek über den OPAC (elektronischer Katalog) bestellen und meistens nach Hause entleihen (Zeitschriftenbände: zwei Wochen; sonstige Medien: vier Wochen; zwei Verlängerungen möglich). Auf entliehene Bücher können Sie sich vormerken. Die Bücher werden zur Abholung am Ausleihschalter der Zentralbibliothek oder der Teilbibliothek Naturwissenschaften bereit gestellt.



Ansprechpartner/innen

  • Ansprechpartner/innen für alle Fragen zum Bibliotheksbestand eines bestimmten Fachs sind die Fachreferent/innen (u.a. zuständig für die Etatverwaltung und die Auswahl neu zu erwerbender Medien) sowie die für Ihr Fach zuständigen Mitarbeiter/innen in der jeweiligen Teilbibliothek.

  • Allgemeine Auskünfte zur Bibliotheksbenutzung erhalten Sie darüber hinaus an allen Auskunftsplätzen in der Zentralbibliothek bzw. den Teilbibliotheken. Bei Fragen speziell zum Thema Fernleihe wenden Sie sich bitte an die Fernleihauskunft in der Zentralbibliothek.

  • Fachpersonal erreichen Sie von Montag bis Donnerstag mindestens bis 16.00 Uhr, am Freitag mindestens bis 14.00 Uhr. Am Samstag sind die Schalter nur von studentischen Hilfskräften besetzt.



Anschaffungswünsche

  • Wenn Sie wünschen, dass Medien für den Bibliotheksbestand bestellt werden, können Sie entsprechende Unterlagen der/dem zuständigen Fachreferentin/en zukommen lassen (Hauspost, E-Mail). Sie können auch das Online-Formular für einen Erwerbungsvorschlag nutzen, der dann der/dem für das gewählte Fach zuständigen Fachreferentin/en zugeleitet wird.

  • Sie können angeben, dass Ihnen Medien nach Eingang und Bearbeitung in der Bibliothek vorgelegt bzw. für Ihre Handbibliothek reserviert werden sollen. Sie erhalten dann eine Nachricht, wenn die Medien für Sie in der jeweiligen Teilbibliothek bereitstehen und abgeholt werden können.

  • Bitte schicken Sie uns auch Anschaffungswünsche für Literatur, die im Interesse der Studierenden in der Bibliothek verfügbar sein sollte. Es ist insbesondere sinnvoll, rechtzeitig zu überprüfen, ob die im Rahmen einer bestimmten Lehrveranstaltung benötigte Literatur bereits vorhanden ist, und anschließend ggfalls. eine Liste der neu zu beschaffenden Titel zusammenzustellen.

  • Bitte überprüfen Sie vor einer Bestellung auf jeden Fall (bzw. lassen Sie es durch eine Hilfskraft überprüfen), ob die Medien nicht vielleicht schon in der Bibliothek vorhanden sind. Wenn dies der Fall ist und Sie weitere Exemplare für sinnvoll halten (z.B. für die Lehrbuchsammlung), vermerken Sie dies bei Ihrem Wunsch.

  • Leider ist keine pauschale Vorhersage möglich, wie lange es dauern wird, bis ein Medium zur Benutzung bereit in der Bibliothek verfügbar ist. Dies hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab (deutsches oder ausländisches Buch; beim Lieferanten derzeit vorrätig oder nicht usw.). Sie können Bestellwünsche als 'eilig' kennzeichnen, aber bitte bedenken Sie, dass diese Option ihre Wirksamkeit verliert, wenn sehr viele Bestellwünsche so deklariert werden.

  • Bereits bevor ein Medium in der Bibliothek zur Benutzung bereit steht, finden Sie im OPAC Angaben zum Status der Bestellung ('bestellt beim Lieferanten', 'geliefert, in Bearbeitung'; vgl. auch den entsprechenden Abschnitt in unseren OPAC-Hinweisen). Wenn Sie ein solches Medium dringend benötigen, wenden Sie sich bitte an einen Informationsplatz.

  • Es ist Wunsch der Universität, dass die Medien für Forschung und Lehre grundsätzlich über die Bibliothek erworben werden. Dies ist auch aufgrund der Bibliotheken eingeräumten Rabatte (z.B. meist 5% bei deutschen Verlagen) sinnvoll. Wenn Sie meinen, dass im Einzelfall eine Abweichung von dieser Regelung sinnvoll ist, sprechen Sie dies bitte mit der/dem zuständigen Fachreferentin/en ab.



Semesterapparate




Ordnung der frei zugänglichen Buchbestände

  • Leider werden zahlreiche Bände aus den frei zugänglichen Beständen nach der Benutzung nicht mehr an der richtigen Stelle im Regal eingestellt. Diese Verstellungen bedeuten häufig eine starke Beeinträchtigung effizienten Arbeitens in der Bibliothek. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bibliothek investieren viel Zeit in die Aufgabe, die Ordnung in den Regalen wiederherzustellen. Aufgrund beschränkter Personalressourcen kann diese Aufgabe aber nicht immer im nötigen Umfang wahrgenommen werden.

  • Bitte weisen Sie deshalb in Ihren Veranstaltungen die Studierenden regelmäßig darauf hin, wie wichtig es ist, dass die Bücher in der durch die Signaturen vorgegebenen Ordnung im Regal stehen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass derartige Hinweise sich auf die Ordnung der Buchbeständepositiv auswirken .



Schulungsangebot der Bibliothek

  • Bibliothekseinführungen insbesondere für Studienanfänger/innen werden inzwischen für fast alle Fächer angeboten und sind öfters auch in Lehrveranstaltungen integriert. Es ist aus Sicht der Bibliothek wünschenswert, dass Bibliothekseinführungen verpflichtend sind und damit möglichst viele Studierende von diesem Angebot profitieren.

  • Wenden Sie sich bitte an die/den zuständigen Fachreferentin/en, wenn Sie Fragen zu diesem Angebot haben, wenn Sie es in Bezug auf Ihr Fach erweitern möchten oder wenn Sie an einer Bibliotheksschulung interessiert sind, die auf die speziellen Bedürfnisse eines Seminars abgestimmt ist,

  • Schulungen, die speziell neue Mitarbeiter/innen über das Angebot der Bibliothek informieren, werden regelmäßig in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) angeboten.



Weitere Informationsmöglichkeiten zur Bibliothek

  • Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Bibliotheksnutzung finden Sie in den  FAQs. Wenn Sie darüber hinaus gezielt auf unseren Web-Seiten eine Information suchen, schlagen Sie am besten den Index A – Z auf. Zusätzliche Informationen zu einzelnen Fächern finden Sie auf unserer Website unter Fachinformation.

  • An den Auskunftsplätzen in der Bibliothek erhalten Sie auch eine Broschüre, die das Wichtigste auf wenigen Seiten zusammenfasst.



Literaturverwaltung: Software-Unterstützung für Forschung und Lehre
  • Mit Software für die Literaturverwaltung sammeln und verwalten Sie bibliographische Angaben zu Büchern, Aufsätzen und Online-Ressourcen. In den meisten Fällen ist eine nahtlose Zusammenarbeit mit Word oder anderen Textverarbeitungsprogrammen möglich.

  • Die Universität stellt allen Studierenden und Mitarbeiter/innen kostenlos das Literaturverwaltungsprogramm Citavi zur Verfügung, den Angehörigen der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät auch das Programm RefWorks. An den Auskunftsplätzen ist ein Faltblatt zu Citavi erhältlich.

     ( ... weitere Informationen)




Elektronisches Publizieren mit OPUS

  • Über OPUS, den Hochschulschriftenserver der Universität Augsburg, können alle, die an der Universität Augsburg lehren und arbeiten (auch Studierende) wissenschaftliche Dokumente elektronisch publizieren (Preprints, Aufsätze, Abschlussarbeiten, Dissertationen, Habilitationen ...).

  • Wenn Sie in OPUS publizieren, tragen Sie auf diese Weise dazu bei, dass die Erträge Ihrer Forschung weltweit über Suchmaschinen und Kataloge zugänglich sind und dauerhaft archiviert werden. Informieren Sie sich über die vielfältigen Möglichkeiten innerhalb dieses Angebots und weisen Sie ggfalls. auch Ihre Studierenden darauf hin!

  • An den Auskunftsplätzen ist ein Faltblatt zu OPUS erhältlich.