Suche

Sommes-nous Charlie?


 

charlie_hebdo_450

Sommes-nous Charlie?

Zentralbibliothek, Schatzkammer
4. Februar - 1. April 2016
Montag - Donnerstag: 8.30 - 16.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.00 Uhr


Eröffnung: 3. Februar 2016, 18 Uhr

Zur Eröffnung spricht Jean-Pierre Brard zum Thema Laizität als Eckpfeiler der französischen Gesellschaft.

Jean-Pierre Brard ist ehemaliger Bürgermeister von Montreuil, Abgeordneter der Assemblée nationale und ehemaliger Vizepräsident der Arbeitsgruppe 'Laizität' in der Assemblée nationale.

 


 

Die Ausstellung wurde im Rahmen des forschungsbzogenen Projektseminars Sommes-nous Charlie? am Lehrstuhl für Romanische Literaturwissenschaft im Wintersemester 2015/16 erarbeitet.

Sie präsentiert die Entwicklung der Karikatur in der französischen Presse anhand des Beispiels der französischen Satirezeitschrift Charlie Hebdo. Diese stand bereits vorher, aber seit dem Anschlag im Januar 2015 umso mehr, für die Frage nach Toleranz, Laizität und Meinungsfreiheit.

Ziel der Ausstellung ist es, die soziokulturellen und politisch-historischen Hintergründe anhand ausgewählter Titel zu besprechen.

 


 

Seminarbetreuung:

Prof. Dr. Rotraud von Kulessa

Marjorie Grin-Klimm (M.A.)

Franz Meier (Wiss. Mitarbeiter)

Jasmin Hammon (M.A.)

 

Kontakt:

rotraud.kulessa@phil.uni-augsburg.de