Suche

Aufgedeckt & Rumgedreht


 

flugblatt_gross

 

 

AUFGEDECKT & RUMGEDREHT
Bewegte Geschichten auf fliegenden Blättern

Eine Wanderausstellung des Hermann von Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik, Humboldt-Universität zu Berlin,
in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung

Zentralbibliothek, Ausstellungshalle
11.Juni - 26.Juli 2008
Mo - Fr: 8.30 - 24.00 Uhr, Sa: 9.30 - 24.00 Uhr

Eröffnung: 10.Juni 2008, 18.00 Uhr

Einführung in die Ausstellung:

Anita Hermannstädter, Hermann von Helmholtz-Zentrums für Kulturtechnik, Berlin:
Fliegende Blätter auf Reisen

Dr. des. Jörn Münkner, Hermann von Helmholtz-Zentrum für Kulturtechnik, Berlin:
Handgreifliches: Frühneuzeitliche Flugblätter bewegen ihr Publikum

 


 

Vor 500 Jahren gehörten Flugblätter zu den wichtigsten Medien der Schwarzen Kunst, die durch Johannes Gutenberg und den Buchdruck hervorgebracht wurde. Flugblätter flogen nicht wirklich – ihr Name beruht auf der Tatsache, dass sie anders als Bücher nicht gebunden, sondern lose daher kamen. Das wiederum bedingte ihre Schnelllebigkeit und Flüchtigkeit.

Ihren Erfolg auf dem Markt verdankten sie der geschickten Kombination von Bildern und Texten mit aktueller Brisanz. Klappen und Drehscheiben verleihen dem Medium bis heute einen besonderen spielerischen Reiz. Das thematische Spektrum der Blätter ist vielfältig und reicht von der neutralen Berichterstattung bis zur erotischen Unterhaltung, von moralischer und politischer Satire bis zur religiösen Ermahnung und Erbauung.

Zum Jahr der Geisteswissenschaften 2007 präsentierte das Hermann von Helmholtz-Zentrum eine Ausstellung zu besonderen Flugblättern der Frühen Neuzeit:  Gezeigt wurden großformatige Reproduktionen von Exemplaren, die mit Klappen und Drehscheiben versehen sind.

Die Ausstellung wurde als Wanderausstellung konzipiert und seither bereits an mehreren Stationen gezeigt. Im Juni und Juli haben Sie nun in der Universitätsbibliothek Augsburg Gelegenheit, selbst Hand anzulegen, um die oftmals überraschende Botschaft dieser Flugblätter zu erfassen.

... weitere Bilder und Informationen zur Ausstellung

Begleitend zur Ausstellung bieten Studierende des B.A.-Studiengangs Europäische Kulturgeschichte Vorträge an.

Diese Vorträge finden  jeweils 18.00 - 19.00 Uhr im Raum 3010 der Zentralbibliothek statt.

Jeder Vortrag ist mit einer Kurzführung durch die Ausstellung verbunden.

Die Vorträge stehen allen Interessierten offen. Teilnahme kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 flugblatt_200_zuflugblatt_200_auf

 

Dienstag 17.6.2008:
Flugblätter und publizistischer Markt: Herstellung, Vertrieb und Käufer frühneuzeitlicher Flugblätter
T. Kaltenbach, I. Lorenz, Ch. Schmidberger

Dienstag 1.7.2008:
Böse Weiber und gute Frauen: Geschlechterkampf auf illustrierten Flugblättern
K. Froitzheim, K. Ramming, M. S. Schmidt, V. Wolf, N. Jancke

Dienstag 15.7.2008:
Bilder einer wirtschaftlichen Krise: Die 'Kipper- und Wipper'-Publizistik
C. Bauer, S. Reumann, A. Scholand, S. Wulf