Suche

Die schönsten deutschen Bücher 2006


 

buchkunst_gr
c Stiftung Buchkunst

 

Die schönsten deutschen Bücher 2006
Eine Ausstellung der Stiftung Buchkunst, Frankfurt a. M.

Zentralbibliothek, Ausstellungshalle
20. Juni - 21. Juli 2007
Mo - Fr: 8.30 - 24.00 Uhr, Sa: 9.30 - 24.00 Uhr

Eröffnung: 19. Juni 2007, 18.00 Uhr
Einführung in die Ausstellung: "Buch auf, Bühne frei. Das Auge liest mit."
Uta Schneider, Geschäftsführerin der Stiftung Buchkunst, Frankfurt a. M.
"Covergestaltung und Verkaufserfolg." Ein Beitrag aus der Praxis.
Dr. Bernd Wißner, Wißner-Verlag Augsburg, Vorsitzender FDI

 


 

Die Universitätsbibliothek Augsburg zeigt seit 1989 jährlich die "Schönsten deutschen Bücher", die Sieger des gleichnamigen Wettbewerbs der Stiftung Buchkunst in Frankfurt a. M. Ausschlaggebende Kriterien bei diesem Wettbewerb sind "vorbildliche Gestaltung" in "Satz, Druck, Bild, Einband", "die gelungene Verbindung von Inhalt und Form" sowie "die ästhetische und technische Leistung im Verhältnis zu Zweck, Auflagenhöhe und Preis". Zum Zweck der Bewertung werden die Bücher in folgende neun Gruppen eingeteilt:

Allgemeine Literatur
Wissenschaftliche Bücher, Fachbücher
Sachbücher, Ratgeber
Taschenbücher
Kunstbücher, Fotobücher, Ausstellungskataloge
Kinderbücher, Jugendbücher
Schulbücher, Lehrbücher
Sonderfälle, experimentelle
Bücher Bücher, die nicht im Handel sind

Am Wettbewerb 2006 nahmen - ein neuer Rekord - 942 Bücher von 421 Einsendern teil. Nachdem 631 Bücher in der ersten Runde ausgeschieden waren, entschied eine unabhängige achtköpfige  Jury nach viertägiger Arbeit am 2. Dezember 2006 über die  "Schönsten" des Jahres 2006:  45 Bücher erhielten eine Prämiierung, 12 Bücher eine Anerkennung. Diese Bücher werden ab dem 20. Juni in Augsburg zu sehen sein; begleitend werden die Erläuterungen der Juror/inn/en präsentiert, die die Auszeichnung begründen.